Tagebuch der Trächtigkeit A-Wurf



11.08.2009

Lupa wurde am 24.07.09 von Elcid gedeckt. Seit diesem Tag beobachte ich sie ständig. Verändert sie sich im Aussehen? Nein, bisher noch nicht. Kann ja auch nicht sein.
Verändert sie sich im Wesen? Vielleicht ein wenig. Sie ist noch anhänglicher geworden als sie schon vorher war. Sie ist auffällig müde und schläft viel mehr als vor ihrer Hochzeit. Außerdem war es ihr morgens auch schon übel. Sind das Anzeichen einer bestehenden Schwangerschaft oder ist das Wunschdenken?
Bis zum 28. Tag nach dem Decktermin müssen wir schon noch warten, das ist dann der 21. August mit dem Termin zum Ultraschall beim Tierarzt.
Das hoffentlich positive Ergebnis wird gleich im Tagebuch bekannt gegeben.

16.08.2009

Lupa geht es prima. Also.................Schwangerschaft ist keine Krankheit. Darum arbeiten wir weiter auf dem Platz beim VdH Aalen.
Unterordnung geht immer,  nur die Sprünge lassen wir mal aus, Schutzdienst macht auch Spaß und die Helfer berücksichtigen natürlich den Zustand der werdenden Mutter.
Und vor allem.... was macht am meisten Spaß?  Uns Beiden?  Natürlich die Fährte. Lupa wird nicht über- aber gefordert..

Der 21. August rückt näher und die Spannung steigt.

21.08.2009

Heute waren wir beim Ultraschall.
6 Winzlinge wurden von Dr. Hoffmann entdeckt. Die Freude ist groß, dass bisher alles so gut geklappt hat.
Lupa ist eine superbrave Hündin, die vom Tierarzt bestätigt bekam, dass so ein lieber Hund sicher auch eine gute Mama wird. Wir wünschen uns und ihr, dass es ihr weiterhin so gut geht wie bisher.

25.08.2009

Lupa fühlt sich sozusagen pudelwohl in ihrer Haut, die jetzt beginnt etwas größer zu wachsen. Die Wespentaille ist nicht mehr sehr ausgeprägt.
Spaziergänge mit Ball werfen und hinterherrennen machen immernoch Riesenspaß. Na ja, Schwangerschaftsgymnastik muß sein. Und auf den Hundeplatz geht sie auch gerne mit, na klar. Aber vor allem die Fährte macht Spaß. Arbeiten ist halt für einen Hovi immer Klasse.
Bald gibt es Spezialfutter, der Händler hat es schon geordert. Mal sehen, wie es schmeckt.

01.09.2009

Lupa nimmt so langsam mütterliche Formen an.
Wir stellen gerade das Futter um auf Futter für trächtige und säugende Hündinnen.
Hundeplatz und Fährte ist ab dieser Woche vom Terminplan gestrichen, dafür machen wir weiter unsere Spaziergänge auf unserer Hochebene. Das ist nicht so anstrengend dafür aber schön. Und zu Lupas besonderer Freude gibt es mehr Futter, das ist eine feine Sache.
Schaun wir mal wie es weiter geht.

10.09.2009

Wiedermal eine Info über unsere Lupa. Es geht ihr wirklich richtig gut. Ihre Wurfkiste hat sie prima angenommen und sie schläft oft drinn. Sie hat einen alten Bettbezug bekommen, den sie zum "Nestbau" benutzt.
Wenn man die Hand auf die Bauchseite von Lupa legt, spürt man ganz leichte Bewegungen der Welpen. Lupa selbst streicht auch manchmal mit der Hinterpfote an ihrem Bauch entlang so, als wollte sie nachfühlen, was sich da wohl bewegt. Sie wird sich so wie wir überraschen lassen müssen.
Der Bauch von Madame ist ziemlich rund geworden, gewogen haben wir sie nicht mehr. Das können wir nur beim Tierarzt und ohne Not braucht sie da jetzt nicht mehr hinzugehen. Die Spaziergänge werden langsamer und auch kürzer. Im Wurfraum steht jetzt außer der Wurfkiste ein Tisch bereit mit allen Utensilien, die in nächster Zeit gebraucht werden:
Papier, Schreibzeug,Tabellen und Thermometer. Die Waage und ein Körbchen mit vielleicht notwendigen Dingen wie Vaseline und Arnika. Ein Korb mit den bereits gewaschenen und gebügelten Laken und ein Korb mit gewaschenen Hundedecken stehen unter dem Tisch. Lupa schaut sich die Veränderungen in ihrer Umgebung gelassen an.
"Macht nix, Hauptsache du bist da" scheint sie zu sagen.
Noch 15 Tage - nicht mehr viel..........

17.09.2009

Inzwischen haben wir den 55. der Tragezeit erreicht. Lupa geht es nach wir vor prächtig, wenn auch Ihre Bewegungen langsamer werden bedingt durch den dicken Bauch, den sie mit sich rumschleppen muß. Ihr Appetit ist ungebrochen groß, dem wird auch mit vielen kleineren Mahlzeiten entsprochen. Das sind inzwischen wirklich die Highlights des Tages geworden, die Mahlzeiten zwischendurch und die kleinen Spaziergänge. Die Wurfkiste wird schon manchmal etwas umgebaut, das Laken, das sie zum rumwühlen bekommen hat wird hin- und hergeschleppt wie um auszuprobieren, wo wohl die gemütlichste Ecke ist.
Ab morgen werden wir die Temperaturkurve verfolgen und dann kommt wohl die Wöchnerinnen-Ausstattung gegen Ende der kommenden Woche in die Kiste. Mal sehen, ob sich die Kinder an ihren Wurftermin 25.9. halten.

22.09.2009

Kommentar für heute: Lupa geht es immernoch richtig gut. Sie fühlt sich wohl und scheint zu sagen, dass das Beste an der Schwangerschaft ist, dass man richtig viel zu fressen bekommt so oft man will. Auf unseren inzwischen sehr gemächlichen Spaziergängen erntet Lupa manchen mitleidigen Blick wegen ihrer doch sehr erheblichen Leibesfülle und auch die eine oder andere Frage "wann isch's denn soweit?" oder "wie lang dauert's no?" Ich antworte für sie, dass es wahrscheinlich Freitag soweit ist. Ich hoffe, es geht dann alles so gut wie bisher, ich wünsche es ihr. Lupa ist schon ein prima Mädchen

25.09.2009





63. Tag............... Lupa meint, jetzt langt's

Inzwischen ist es 18 Uhr geworden, getan hat sich nix und Lupa liegt auch noch völlig entspannt unter dem Tisch. Die Temperatur ändert sich nicht wesentlich. Mal sehen, was morgen sein wird.

26.09.2009

Heute tut sich was. Die Wehen haben begonnen und Lupa will ihre Kiste nicht mehr verlassen.
Also es wird wohl heute Abend oder heute Nacht das Warten ein Ende haben.

Die ersten Anzeichen gab es heute früh, da war die Temperatur gefallen und vor allem, Lupa verweigerte das Fressen. Ganz außergewöhnlich für sie, also wußte ich Bescheid und ich leiste ihr Gesellschaft auf der "Entbindungsstation"

Das dauerte dann bis zum nächsten Morgen 5 Uhr und nun geht es weiter im Welpentagebuch A-Wurf.

Gestaltung: www.Klaus-Schlichter.info Impressum & Datenschutz